Interview mit einem DS-Premiumkunden: Was bringt Gartenbau.org dem registrierten Betrieb?

Interview mit einem DS-Premiumkunden: Was bringt Gartenbau.org dem registrierten Betrieb?

von Nicole Goldstein-Rackow (Kommentare: 0)

Unser Kundenservice hat sich mit Peter Albrecht, staatlich geprüftem Techniker für Gartenbau und Inhaber von Naturnaher Gartenbau Hagen, über seine Premium-Mitgliedschaft bei Gartenbau.org unterhalten. Er erzählte uns, warum er Gartenbau.org so gern als zusätzlichen Kanal zur Kundenakquise nutzt, welche Vorteile das Portal ihm gegenüber anderen Anbietern bietet und welchen Betrieben er einen Premium-Eintrag empfehlen würde. Das Interview ist in Kooperation mit der Taspo entstanden und dort in der Printausgabe vom 13. September 2019 erschienen (siehe Foto unten). Mit freundlicher Genehmigung der Taspo dürfen wir den Text hier in voller Länge wiedergeben.


Kunden können über das Branchenverzeichnis Gartenbau.org online einen passenden Betrieb finden. Was bringt das Angebot dem regstrierten Betrieb? Peter Albrecht, Inhaber von Naturnaher Gartenbau Hagen, berichtet von seinen Erfahrungen.

Herr Albrecht, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für dieses Gespräch nehmen.

Wie sind Sie auf Gartenbau.org aufmerksam geworden?

Peter Albrecht © Naturnaher Gartenbau Hagen

Das ist schon einige Zeit her. Ich war kostenfrei auf Gartenbau.org gelistet und habe Kundenanfragen per E-Mail erhalten. Ich konnte mich schnell von der Qualität der Anfragen überzeugen, konnte daraus auch Aufträge generieren und habe mich daher mit Gartenbau.org in Verbindung gesetzt. Seit 2014 bin ich zufriedener Premiumkunde des Portals.

War die Einrichtung des Premiumprofils aufwendig?

Ich selbst hatte gar keinen Aufwand, das Profil wurde von DS Digitale Seiten zeitnah und zügig für mich eingerichtet. Ich hatte vielleicht 1 -2 Rückfragen, die schnell bearbeitet und beantwortet wurden. Das ist eine sehr unkomplizierte Geschichte für mich als Premiumkunde gewesen.

Die Anfragen bedeuten für mich eine deutliche Erleichterung in der Akquise, denn die Aufträge kommen unkompliziert per Mail zu mir ins Haus und ich könnte sie mir auch per SMS oder Fax zukommen lassen.

Naturnaher Gartenbau Hagen auf Gartenbau.org © DS Digitale Seiten

Warum nutzen Sie Gartenbau.org?

Zu allererst wegen den Anfragen – sie bedeuten für mich eine deutliche Erleichterung in der Akquise, denn die Aufträge kommen unkompliziert per Mail zu mir ins Haus und ich könnte sie mir auch per SMS oder Fax zukommen lassen. Durch den Eintrag auf Gartenbau.org habe ich zudem eine professionelle Präsenz im Internet, durch die ich dort auch auffindbar bin. Ich konnte mir mit meinem Profil ein merkbar gutes Ranking bei Google und Co. erarbeiten. Das System greift, die SEO-Maßnahmen unterstützen.

Wie viele Aufträge entstehen aus den Kundenanfragen?

Von den Anfragen, bei welchen es zu einem Ortstermin und nachfolgend zum Angebot kommt, können ca. 50 % als Auftrag genommen werden. Das weiß ich, weil ich mit einer Beratungsfirma zusammenarbeite und mir hierzu eine betriebswirtschaftliche Auswertung habe erstellen lassen.

Hat sich die Registrierung für Sie gelohnt?

Diese Frage kann mit einem eindeutigen JA beantwortet werden.

Ab wann amortisiert sich der Eintrag?

Sehr schnell –  Aufträge im Wert von 30.-40.000 € sind regelmäßig in den Anfragen enthalten.

Sicherlich sind auch kleinere Aufträge dabei, die umgesetzt werden. Der Beitrag für den Profileintrag und die Anfragen ist aber gut investiertes Geld.

Bedeuten die eingehenden Aufträge nicht einen Mehraufwand für Ihren Betrieb? Immerhin kommen die Portal-Anfragen zu den „normalen“ Aufträgen hinzu.

Nein, sie bedeuten absolut keinen Mehraufwand – im Gegenteil. Es ist eine Erleichterung der Akquise-Arbeit und damit eine Unterstützung meines Firmenvertriebs.

Ich arbeite intensiv mit den Anfragen, betreibe aktiven Kundenkontakt und vereinbare anschließend ein Beratungsgespräch mit Angebotserstellung. Wenn man sich bei der Kontaktaufnahme mit dem Kunden Mühe gibt, kann man noch viel mehr Auftragswert aus der eigentlichen Anfrage erzielen – diese sind manchmal sehr knapp gehalten, das Gespräch mit dem Kunden zeigt oftmals den eigentlichen Auftragswert, der hinter der Anfrage steht.

Wie bewerten Sie die Qualität der Kundenanfragen?

Gut – auch wenn die Nutzer oft nicht den gesamten Leistungsumfang, der zu erfüllen ist, von vornherein mit angeben. Erst im Gespräch mit dem Kunden direkt zeigt sich, welcher Leistungsumfang tatsächlich gewünscht ist.

Bei Gartenbau.org habe ich zusätzlich zu den Anfragen weitere Vorteile durch die durchgeführten SEO-Maßnahmen und das Portal bietet mir außerdem die Möglichkeit, Bewertungen meiner Kunden einzuholen, die dann gut sichtbar auf meinem Profil eingeblendet werden.

Welche Vorteile bietet Gartenbau.org gegenüber anderen Auftragsplattformen?

Ich habe andere Plattformen ausprobiert und festgestellt, dass ich dort Anfragen von schlechterer Qualität erhalte. Bei MyHammer dagegen spielt die Preisschlacht der Nutzer eine große Rolle. Daher konzentriere ich mich mittlerweile nur noch auf Gartenbau.org. Hier habe ich zusätzlich zu den Anfragen weitere Vorteile durch die durchgeführten SEO-Maßnahmen und das Portal bietet mir außerdem die Möglichkeit, Bewertungen meiner Kunden einzuholen, die dann gut sichtbar auf meinem Profil eingeblendet werden.

Was gefällt Ihnen besonders gut an Gartenbau.org?

Das Bewertungssystem – das ist einfach und simpel gemacht. Das ist ein großer Vorteil für meinen Fachbetrieb und einfach in der Handhabung für den Kunden und für mich. Wir nutzen es folgendermaßen: Ist ein Auftrag final umgesetzt, erfolgt die Rechnungsstellung; nach Zahlung des Kunden wird ein Dankeschön (kleines Gartenbauheft) an den Kunden mit der Bewertungskarte von Gartenbau.org verschickt, dazu ein Anschreiben beigelegt mit der Bitte um Bewertung. Das hat gleich einen doppelten Nutzen: Es dient der Kundenpflege und mein Betrieb erhält die Bewertung auf dem Eintrag.

Wie unser Bewertungssystem genau funktioniert, erklären wir in diesem Artikel.

Welche Leistung würden Sie sich zusätzlich von Gartenbau.org wünschen?

Um alles aus einer Hand abwickeln zu können, wäre ein verknüpftes Buchhaltungstool von Vorteil, genauso ein Kommunikationstool, über das ich direkt per WhatsApp oder E-Mail mit dem Kunden in Kontakt treten könnte. Zudem würde ich mich über eine klarere Trennung bzw. Darstellung zwischen einem Fachbetrieb des Verbandes für Landschaftsbau (= hier muss ein Meister arbeiten) und einem gewerbetreibenden Betrieb im Bereich Garten- und Landschaftsbau freuen. Die Kunden sollten gerade hierüber Bescheid wissen, denn im Preisvergleich muss das beachtet werden. Ein Angebot eines Meisterbetriebes wird immer anders gestaltet sein, als das eines gewerbetreibenden Gartenbauers.

Der Eintrag im Fachportal lohnt sich immer – man muss nur aktiv mit den Anfragen arbeiten und mit den Kunden zügig in Kontakt treten.

Für welche Betriebe lohnt sich ein Eintrag im Fachportal Gartenbau.org?

Der Eintrag im Fachportal lohnt sich immer – man muss nur aktiv mit den Anfragen arbeiten und mit den Kunden zügig in Kontakt treten.

Würden Sie Gartenbau.org auch an andere Betriebe weiterempfehlen?

Selbstverständlich: Schließlich sind wir ja Mitbewerber und keine Konkurrenten.

Herr Albrecht, wir danken Ihnen herzlich für das offene Gespräch.

Sie interessieren sich für ein Premiumprofil auf einem der Branchenverzeichnisse von DS Digitale Seiten? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

030 / 264 795 32

Taspo Nr. 37 / 13.09.2019 © Haymarket Media GmbH

Zurück

Einen Kommentar schreiben